Business in Germany
Beratung in deiner Sprache

Allgemeine Geschäfts­vereinbarung

  1. Sie erklären sich ohne Übernahme einer entsprechenden Verpflichtung bereit, bei Gelegenheit für die BuisnessInGermany GmbH Kontakte zu Kunden herzustellen und Beratungstermine zu vereinbaren. Kundenberatung und Vertragsvermittlung obliegen nur der BIG GmbH.

  2. Sie erhalten für die von der BuisnessInGermany GmbH vermittelten Aufträge, die aufgrund seiner Empfehlung oder Terminvereinbarung bei dem betreffenden Kunden über die BuisnessInGermany zustande gekommen sind, von der BuisnessInGermany GmbH eine Vergütung nach den auf der Folgeseite aufgeführten Bedingungen. Die Versteuerung erfolgt durch Sie.

  3. Zwischen allen Beteiligten gelten die kaufmännischen Grundsätze. Sie haben die Wettbewerbs­grundsätze zu beachten, die auch für die BuisnessInGermany gelten.

  4. Sie müssen bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten – insbesondere Kontaktdaten und Informationen zu Kunden, die Sie der BuisnessInGermany GmbH übermitteln – datenschutzrechtliche Grundsätze beachten. Sie sollten nur solche Daten an die BuisnessInGermany GmbH weitergeben, in deren Weitergabe der Betroffene eingewilligt hat. §5 Bundesdaten­schutzgesetz (Datengeheimnis) ist im Zusammenhang mit diesem Vertrag entsprechend einzuhalten (siehe Merkblatt, das Vertragsbestandteil ist).

  5. Sie sind damit einverstanden, dass die BuisnessInGermany GmbH Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit diesem Vertrag speichert und verarbeitet, an betreuende Mitarbeiter und falls erforderlich, an Geschäftspartner übermittelt.

  6. Falls Sie im öffentlichen Dienst tätig sind, müssen Sie eine Genehmigung der Nebentätigkeit vorlegen.

  7. Die Vereinbarung gilt vom Tage der Bestätigung an auf unbestimmte Zeit und kann mit einer Frist von 1 Monat zum Schluss eines jeden Kalendermonats gekündigt werden. Mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen; Änderungen der vorliegenden Vereinbarung bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

Anlage zur "Vereinbarung"
BEDINGUNGEN für die Zahlung einer Vergütung

  1. Sie erhalten für Ihre Tätigkeit folgende Vergütung:

    1. Strom 1,50 Euro, Steuerberatung 3,- Euro, Finanzberatung allgemein 6,- Euro

    2. Berufsunfähigkeit 15,- Euro, private Krankenversicherung 15,- Euro, Rechtsberatung 15,- Euro, Baufinanzierung 15,- Euro

    3. für Krankenvoll­versicherungen (Normaltarif) 2,25 x einer Monatsprämie für diejenigen Vertrauensmitarbeiter in der Stufen 300% und 333%.

    Die Vergütung für alle übrigen Kontakte wird auf Anfrage bekannt gegeben.

  2. Nach bestandener Prüfung (siehe untenstehende Richtlinien) und nach Erreichen von Leistungszielen kann die Anhebung der Vergütung um 166% bis 333% der unter A angeführten Sätze beantragt werden.

  3. Jede Änderung der Vergütung wird zum durch die BuisnessInGermany GmbH bestätigten Zeitpunkt wirksam.

  4. Gutschriften für Versicherungsverträge erfolgen zunächst nur darlehensweise. Werden Versicherungsbeiträge vor Ablauf der Haftungszeit aufgelöst, so werden die darlehensweise gewährten Gutschriften anteilig zur Rückzahlung fällig und mit der nächsten Abrechnung verrechnet oder zurückgefordert. Für mögliche Rückforderungen wird eine Rückstellung von mindestens 10% der jeweiligen Gutschrift bei der BuisnessInGermany GmbH gebildet. Die für die einzelnen Versicherungsarten maßgeblichen Haftungszeiten werden auf Anfrage bekannt gegeben.

  5. Sie erhalten monatlich eine Abrechnung über alle die Vergütung betreffenden Geschäftsfälle. Gutschriften, Belastungen oder Zahlungen werden in einem für Sie geführten Konto (Kontokorrent) erfasst. Sie sind verpflichtet, die Abrechnungen unverzüglich auf Richtigkeit zu überprüfen und eventuelle Beanstandungen der BuisnessInGermany GmbH schriftlich mitzuteilen. Weist das Konto zu Lasten Ihrerseits einen Soll-Saldo aus, sind Sie verpflichtet, diesen durch Zahlung an die BuisnessInGermany GmbH sofort auszugleichen.

  6. Die Abtretung von Forderungen gegen die BuisnessInGermany GmbH ist ausgeschlossen. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der jeweilige Sitz der Gesellschaft.

Merkblatt zum Datenschutz

Sie müssen im Rahmen Ihrer Tätigkeit datenschutzrechtliche Vorgaben beachten. Personenbezogene Daten dürfen nur an die BuisnessInGermany GmbH weitergegeben werden, wenn die Person, dessen Daten sie weitergeben, die Datenweitergabe auch ausdrücklich zugestimmt hat. Soweit möglich, sollte die Einwilligung dokumentiert werden.

Personenbezogene Daten sind ferner vertraulich zu behandeln. Sämtliche Daten die Ihnen im Rahmen dieser Tätigkeit bekannt geworden sind oder Ihnen anvertraut wurden, dürfen nicht an unbefugte Dritte weitergegeben werden. Das gilt auch nach Beendigung dieser Tätigkeit.

Als personenbezogene Daten versteht man sämtliche Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person, also alle Angaben, welche zu einer identifizierbaren Person gehören, z.B. Name, Adresse, Geburtsdatum, Kontaktdaten, Kundennummer, Arbeitgeber, Besitz oder KFZ-Kennzeichen.

Nach §4 Abs. 1 BDSG ist die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten nur zulässig, soweit das BDSG oder eine andere Rechtsvorschrift dies erlaubt oder anordnet oder der Betroffene eingewilligt hat.

Beachten Sie bitte auch, dass personenbezogene Daten grundsätzlich beim Betroffenen zu erheben sind.

Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten der BusinessInGermany GmbH:
BusinessInGermany GmbH
Datenschutzbeauftragter
Wolfenbütteler Str. 5 – Campus Villa
38102 Braunschweig